Es wird wunderbar sein, nach Mallorca zu reisen und seine Strände, Berge, Dörfer, Höhlen und Städte zu genießen. Dieser 7-Tage-Plan beinhaltet: Unterkunft in Palma, Mietwagen und Route, damit Sie das Beste der Insel nicht verpassen. Wenn Sie der Meinung sind, dass sieben Tage nicht ausreichen, um die größte der Baleareninseln zu genießen, denken Sie daran, dass Sie Ihre Reise um weitere Tage verlängern können. Sie müssen nur Ihre Lieblingstermine in der Suchmaschine auswählen. Mallorca...wir kommen!

7 Tage / 6 Nächte
+
von
€264
pro Person

Bist du interessiert?

Machen Sie Ihre Suche und sichern Sie sich den besten Preis.

Erfahrungsdetails

Reiseführer von Route mit dem Auto rund um Mallorca in 7 Tagen

Tag 1: Ankunft auf Mallorca und erster Kontakt mit Palma

Bei Ihrer Ankunft am Flughafen Palma de Mallorca holen Sie Ihren Mietwagen ab und fahren zu Ihrem Hotel in Palma. Wenn es nicht zu viel Verkehr gibt, sind Sie in 20 Minuten angekommen. Sobald Sie sich in Ihrer 4-Sterne-Unterkunft eingerichtet haben, ist es an der Zeit, das Stadtzentrum kennenzulernen. Palma ist eine sehr lebendige Stadt voller Kultur und Geschichte, in der Sie auch Bars, Cafés, Restaurants und Ausgehviertel finden, in denen Sie etwas trinken und Musik hören können. Unsere Empfehlung ist, dass Sie mit der lebhaften Calle de Jaime III beginnen und sich in den umliegenden Straßen verlieren. Nach der Reise und dem Spaziergang gibt es nichts Besseres, als ein gutes Abendessen in einem der Restaurants in La Lonja, Santa Catalina oder Paseo Mallorca zu genießen.

Was wirst du heute sehen?

Tag 2: Entdecken Sie das historische Zentrum von Palma

Die erste Empfehlung für Ihre heutige Reiseroute ist, dass Sie sich die Kathedrale Santa María ansehen, die von den Mallorquinern als la Seu bekannt ist. Die Kathedrale von Mallorca, die 1931 zum historisch-künstlerischen Denkmal erklärt wurde, befindet sich in einer privilegierten Lage direkt am Meer und ist von unvergleichlicher Schönheit, nicht nur, weil sie die größte Rosette der gotischen Welt besitzt, sondern auch aufgrund seiner dreischiffigen Bauweise und seiner riesigen Tore, denen es nicht an Details fehlt. 


Unter der Kathedrale können Sie durch denParc de la Mar spazieren. stark> ein Park mit einem großen Salzwassersee. Dieser Park ist das Epizentrum einer Vielzahl von Veranstaltungen und Konzerten und befindet sich vor den mittelalterlichen Mauern, die das gesamte Gebiet umgeben. Am Fuße der Kathedrale, neben dem Parc de la Mar, befindet sich auch s'Hort des Rei, ein kleiner Garten mit einem muslimischen Bogen und einem Teich, aus dem entlang der Länge mehrere Springbrunnen entspringen, erinnert an die Gärten des Generalife der Alhambra, aber in Miniatur. In diesen Gärten können Sie sich hinsetzen, um sich auszuruhen oder Fotos zu machen. Verpassen Sie natürlich nicht den See, der sich zwischen den Mauern befindet und zwei Schwäne beherbergt, die von den Einwohnern Palmas und vor allem von Kindern sehr geliebt werden. 


Ja, die Mittagszeit naht, wir empfehlen Ihnen, dies in der Gegend von La Lonja zu tun, wo es eine Vielzahl von Restaurants entlang der kleinen Gassen gibt, und die Gelegenheit zu nutzen, das zivile gotische Gebäude von La Lonja zu besuchen, das gebaut wurde aufgrund der großen Handelstätigkeit im Hafen von Palma. Hier trafen sich Kaufleute, Handelsverträge und Bankgeschäfte wurden abgewickelt. Es beherbergt derzeit temporäre Ausstellungen und der Eintritt ist frei. Es ist mittags geschlossen, wenn Sie es also besuchen möchten, ist es besser, es morgens oder nachmittags zu tun. 


Um den Nachmittag zu beenden, gibt es nichts Besseres, als herumzulaufen die Borne> und machenEinkaufen in Jaime III, dem urbanen Zentrum schlechthin für Mallorquiner. Dort finden Sie auch viele Cafés und Bars sowie ein spanisches Kaufhaus. Wenn Sie Lust auf einen typischen Snack haben, empfehlen wir Ihnen, ein Llonguet zu bestellen. Es ist eine Art Sandwich, das mit einem typischen Brötchen aus der Stadt Palma zubereitet wird. Tatsächlich werden die Einwohner von Palma „llonguets“ genannt und das mit diesem Brot zubereitete Sandwich ist als „llagosta“ bekannt, Hummer auf Mallorquinisch. Das liegt daran, dass sie sagen, dass es heißer ist als dieses Krebstier. Der Liebling der meisten Mallorquiner ist der Hummer Llonguet oder Sobrassada, obwohl es alle Arten davon gibt: Käse, Serrano-Schinken, Tintenfisch, mallorquinisches Gebratenes... und der emblematischste Ort, um sie zu essen, ist das mythische Barc Bosch, seit 1936 geöffnet. Wenn Sie Zeit haben, können Sie sich in den umliegenden Straßen verlieren oder auf der San Miguel Street weiter einkaufen.


Schließlich, Im Zentrum von Palma finden Sie viele Orte, an denen Sie sich zum Abendessen hinsetzen können. Am Wochenende ist die Stadt sehr lebhaft und Sie können sogar einen guten Nachmittag genießen. Eine Aktivität, die in Mode gekommen ist und darin besteht, die Party nach dem Essen zu beginnen, um nicht lange aufbleiben zu müssen. Die belebtesten Gegenden von Palma sind Paseo Mallorca, Paseo Marítimo, la Lonja und unser Favorit: Santa Catalina. In ihnen finden Sie Restaurants, Bars, Cafés und Orte, an denen Sie etwas trinken und gute Musik hören können.


Was wirst du heute sehen?

Tag 3: Valldemossa, Sóller und Sonnenuntergang in Sa Foradada

Auf der heutigen Route entdecken Sie die fabelhafte Sierra de Tramuntana, die von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Dazu besuchen Sie die schöne Stadt Valldemossa und die Real Cartuja; Sóller und seinen Hafen und Sie beenden den Tag mit einem der schönsten Sonnenuntergänge der Insel am Mirador de Sa Foradada in Deià. Diese drei Bergstädte liegen nebeneinander, so dass die Route sehr angenehm ist und Sie die unglaubliche Landschaft der Tramontana genießen können.

Die erste Station ist Valldemossa, eine der beliebtesten Städte Mallorcas wegen ihrer Kopfsteinpflasterstraßen und ihrer märchenhaften Häuser. Hier können Sie die Königliche Kartause von Valldemossa und ihre Gärten besuchen, durch die Straßen schlendern und natürlich die traditionelle Kartoffel-Coca probieren. Eine typische Süßigkeit aus Valldemossa, die im Winter normalerweise mit Schokolade und im Sommer mit Mandel-Horchata gegessen wird. Nachdem Sie die Straßen besichtigt haben, ist der nächste Halt auf Ihrer Route mit dem Auto Sóller. Diese Gemeinde hat Täler mit Orangenbäumen, ein sehr kulturelles historisches Zentrum und einen fantastischen Hafen, den Sie mit der berühmten alten elektrischen Straßenbahn erreichen können. Sobald Sie im historischen Zentrum von Sóller angekommen sind, können Sie damit beginnen, den Hauptplatz zu erkunden: Plaza de la Constitución. Hier finden Sie das Rathaus, die imposante Kirche Sant Bartomeu und die Bank von Sóller , beides Gebäude im modernistischen Stil. Über diesen Platz erreichen Sie die Geschäftsstraße Calle Luna, wo Sie in den örtlichen Geschäften einkaufen und einige der alten mallorquinischen bürgerlichen Bauernhäuser entdecken können. Im Zentrum von Sóller finden Sie auch Eisdielen, Bars und Restaurants.


Wenn die Mittagszeit naht, empfehlen wir Ihnen, im lebhaften Puerto de Sóller zu essen. An derselben Plaza de la Constitución können Sie in die Straßenbahn einsteigen, die Sie dorthin bringt. Zwar ist die Anfahrt auch mit dem Auto möglich, aber das Einsteigen in diese hundertjährige Straßenbahn ist ein Erlebnis, das Sie sich nicht entgehen lassen sollten. Wenn Sie am Hafen ankommen, werden Sie einen Strand entdecken, an dem Sie bei schönem Wetter ein Bad nehmen können, und eine Promenade voller Bars, Restaurants, Geschäfte und Souvenirläden. Genießen Sie den angenehmen Spaziergang, setzen Sie sich in eines der Restaurants und entspannen Sie sich beim Anblick des Meeres.


Am Nachmittag ist es wichtig, pünktlich am Aussichtspunkt von Sa Foradada zu sein, um den Sonnenuntergang zu genießen. Wenn du möchtest, kannst du zunächst das hübsche Städtchen Deià durchqueren oder, wenn du wenig Zeit hast, direkt zu diesem Aussichtspunkt gehen. In den Frühlings- und Sommermonaten finden Sie eine kleine Strandbar in den Bergen, wo Sie bei einem Drink den fabelhaften Sonnenuntergang über dem Meer beobachten können. Wenn Sie im Winter reisen, spielt es keine Rolle. Der Sonnenuntergang ist genauso schön, auch wenn es keine Strandbar gibt.



Was wirst du heute sehen?

Tag 4: Alcudia, Strand von Alcudia und Puerto de Alcudia

Alcudia wurde 2022 als die schönste Stadt Spaniens ausgezeichnet, für das, was unserer Meinung nach auf Ihrer Route mit dem Auto durch Mallorca nicht fehlen darf. Von Palma nach Alcudia sind es etwa 45 Minuten mit dem Auto, aber es lohnt sich, diese römische Stadt voller Geschichte, Mauern und engen Gassen voller Charme zu besuchen. Die Straße, die Sie führen wird, ist sehr einfach und bequem, da es sich hauptsächlich um eine Autobahn handelt. Es gibt keine Kurven oder gefährliche Elemente, sodass die Fahrt sehr ruhig verläuft. Sobald Sie in Alcudia ankommen, werden Sie die fabelhafte mittelalterliche Mauer sehen, es ist Zeit zu parken, um den Besuch zu Fuß fortzusetzen. Direkt vor der Mauer und der Kirche gibt es einen kostenlosen öffentlichen Parkplatz. Wenn Sie durch die Straßen schlendern, werden Sie die schöne Kirche von San Jaime , dem Schutzpatron der Stadt, finden; die Porta des Moll, das Rathaus, der Paseo de la Victoria mit seinen lebhaften Bars, Restaurants und Geschäften und wo der lokale Markt stattfindet sonntags auf. Verlieren Sie sich in den Straßen und römischen Mauern und, wenn Sie etwas mehr über ihre Geschichte erfahren möchten, besuchen Sie die Stätte Pollentia, wo sich ein Theater, ein Forum und eine Portella der antiken römischen Stadt befinden wo sie noch archäologische Ausgrabungen fortsetzen.


Wenn Sie nach einem Restaurant suchen, in dem Sie zu Mittag essen können, finden Sie in der Stadt ein tolles Angebot: Tapas, Pa Ambolis, traditionelle mallorquinische Küche, italienische Küche, Hamburger und Fleischgerichte. .. Wählen Sie das, was Ihnen am besten gefällt, und genießen Sie eines der schönsten Dörfer Mallorcas und Spaniens. Am Ende ist die Bucht von Alcudia, eine der größten der Balearen, mit kilometerlangem weißen Sand und türkisfarbenem Wasser nicht zu übersehen. In dieser Bucht finden Sie den Strand von Alcudia und daneben die Playas de Muro , sodass Sie auf beiden spazieren gehen oder nur einen von ihnen besuchen können. Sowohl das eine als auch das andere sind gleichermaßen beeindruckend, egal ob Sie im Sommer oder im Winter reisen.


Um diesen Tag ausklingen zu lassen, gibt es keinen besseren Weg, als ihn im lebhaften Puerto de Alcudia zu verbringen, wo Sie Geschäfte, Bars, Cafés, Restaurants, Spielplätze und vieles mehr finden Spielräume für Kinder und Jugendliche. Außerdem gibt es hier auch einen kleinen Strand und eine schöne Promenade, wo man die typischen traditionellen Boote der Balearen sehen und den Sonnenuntergang genießen kann.

Was wirst du heute sehen?

Tag 5: Höhlen von Drach und Besuch der Majorica-Perlen

Wenn Sie Höhlen mögen, werden Sie diese lieben. Die Cuevas del Drach sind aus gutem Grund die meistbesuchten der Welt. Dieses Naturwunder hat vier Hohlräume und den Martelsee, einen der größten unterirdischen Seen der Welt. Diese Höhlen befinden sich in Porto Cristo in der Gemeinde Manacor, die Rafa Nadal international berühmt gemacht hat. Der Eintritt wird vor Ort gekauft und beinhaltet eine Bootsfahrt auf dem See und ein Live-Konzert mit klassischer Musik in der Höhle. Ein einzigartiges Erlebnis, das Sie nicht verpassen dürfen! Nach Beendigung des etwa 80-minütigen Besuchs befindet sich ganz in der Nähe die Fabrik für Majorica-Perlen , ein Wahrzeichen der Insel und Pionier in der Herstellung hochwertiger Perlen.


Der Eintritt zu Majorica ist frei und es dauert nicht länger als 30 Minuten, in denen Sie sehen können, wie die Perlenmacher arbeiten und die Fenster voller Perlen und Designs für beide Männer betrachten und Frauen. Wenn Sie ein gutes Geschenk machen möchten, ist es eine gute Zeit. Perlen kommen nie aus der Mode!


Wenn es Zeit zum Essen ist, ist das beste Lokal zweifellos Es Cruce ganz in der Nähe. Dieses Restaurant ist der Favorit der Mallorquiner und bietet traditionelle Gerichte der Insel: Schnecken, mallorquinische Suppen, gebratenes Fleisch, Tumbet, Wachteln und andere gegrillte Fleischsorten, Lammschulter und hausgemachte Desserts wie das typische Gató mit Mandeleis.

Nach dem Mittagessen können Sie nach Calas de Mallorca fahren und die Schönheit des türkisfarbenen Wassers genießen. Wenn es Sommer ist, nutzen Sie die Gelegenheit, um ein Bad zu nehmen.



 

Was wirst du heute sehen?

Tag 6: Pollença, Formentor Leuchtturm und Puerto Pollença

Heute ist es an der Zeit, eine weitere der drei schönsten Städte Spaniens auf Mallorca zu besuchen: Pollença. Diese Küstengemeinde liegt nicht weit von Alcudia entfernt und hat ein wunderschönes historisches Zentrum. Sie können damit beginnen, die engen Gassen, die Kirche, den Hauptplatz und die schönen mallorquinischen Häuser zu entdecken. Verlieren Sie sich in den Straßen und erklimmen Sie El Calvario, einen steilen Hügel mit 365 Stufen, der in einer wunderschönen Kirche (Iglesia del Calvario) und einem Aussichtspunkt von wo aus man die beste Aussicht auf Pollença hat. Auf der Plaza Mayor finden Sie Restaurants und Bars, auf deren Terrassen Sie essen oder etwas trinken können. Am Sonntag können Sie auf demselben Platz auch seinen Markt genießen: Obst, Gemüse, Blumen, Kleidung, Kunsthandwerk... Ohne Zweifel einer der schönsten Märkte Mallorcas. Wenn Sie Kunst mögen, können Sie auch das Museum von Pollença mit Gemälden und archäologischen Stücken verschiedener Künstler besuchen. Genießen Sie den Tag in Pollença und begeben Sie sich am Nachmittag zum Leuchtturm von Formentor, um einen der beeindruckendsten Sonnenuntergänge zu sehen. Wenn Sie außerhalb der Sommermonate reisen, können Sie mit dem Auto zum Leuchtturm fahren, ansonsten nur mit öffentlichen Verkehrsmitteln, da diese im Sommer aus Sicherheits- und Umweltschutzgründen die Straße für Privatfahrzeuge sperren. Trotzdem ist es einfach, dorthin zu gelangen, da der Bus von Puerto de Pollença abfährt. Sie erkennen es daran, dass es gelb und rot ist und ein leuchtendes Zeichen hat, das das Ziel anzeigt, wohin es Sie führt.


Nachdem Sie dieses fabelhafte Naturschauspiel betrachtet haben, ist es an der Zeit, zum Puerto de Pollença zu gehen, wo Sie in einem der eleganten Restaurants mit Blick auf das Meer speisen und etwas trinken können ein entspanntes Getränk. Pollença ist ein ruhiger Ort, also genießen Sie die Ruhe und Schönheit seiner Umgebung.




Was wirst du heute sehen?

Tag 7: Abschied von Mallorca und Heimkehr

Nutzen Sie an diesem letzten Tag auf Mallorca die Gelegenheit, einen letzten Spaziergang durch die Stadt Palma zu machen und Ihre letzten Einkäufe zu erledigen. Wenn Sie Zeit haben, können Sie am Strand von s'Arenal anhalten, da er auf dem Weg zum Flughafen von Palma liegt, und einen Spaziergang entlang der Promenade machen, wo Sie Geschäfte, Souvenirs, Bars und Restaurants sowie das berühmte Palma Aquarium, ein großes Aquarium, finden Aquarium mit Reptilien, Haien, Mantarochen, Meeresschildkröten und anderen Süß- und Salzwassertieren.

Wenden Sie sich an einen Experten

Wenn Sie Fragen zu diesem Erlebnis haben, weitere Details wünschen oder Ihre Reise individuell gestalten möchten, warten Sie nicht länger! Kontaktieren Sie uns und wir helfen Ihnen, Ihre Reise individuell zu gestalten.

Kontaktieren Sie uns, wenn Sie Flüge, Mietwagen, Transfers oder Veranstaltungen zu Ihrer Reise hinzufügen möchten. Wir werden alle Ihre Zweifel lösen und Ihnen helfen, Ihre Reservierung abzuschließen.